Team Bautzen

...

Sebastian

Spitzname: Shorty
Alter: Nur er weiß das genau

Unser Kleiner ist von Anfang an dabei. Nach vielen Jahren der Zusammenarbeit als Praktikant folgte er artig dem Chef nach Hoyerswerda, leitete die Filiale in Bautzen und ist nun die rechte Hand vom Chef und in allen Filialen zuhause.

Inzwischen hat er sich zu einem echten Allrounder entwickelt. Egal ob eine Beratung am Tresen, komplizierter Werkstattkram oder die Organisation der Logistik, für alles gilt: „Halbe Sachen gibt es nicht!“

Beim Radfahren ist er eher fürs Grobe, Handtuchtrails der allerfeinsten Sorte lassen ihn zu Höchstform auflaufen. Wenn es geht will er immer der Erste sein.

Naja, kleine Männer mit großem Ego…


...

Kevin

Spitzname: Seelchen
Alter: Frisch wie der junge Morgen

Sein Lächeln hat Wiedererkennungswert, nicht nur bei den Damen. Schon seit der Lehre arbeitet Kevin in der Fahrradbranche. Die beste Figur macht er auf der Verkaufsfläche, Kundenwünsche liest er fast von den Augen ab.

Zu Hochform läuft er auf, wenn es im Laden richtig voll wird: Drei Kunden gleichzeitig beraten und sich trotzdem für jeden persönlich Zeit nehmen kann er wie kein Zweiter. Kein Wunder also, dass er jetzt die Bautzner Filiale leiten darf.

In seiner Freizeit hat er am liebsten mit Motosport zu tun, was vielleicht auch seine Expertise bei E-Bikes und Pedelecs erklären könnte. Zudem ist Kevin immer bedacht das Team zusammen zu halten, hält die Küche und den Pausenraum und dessen Ausstattung auf Vordermann.


...

Louis

Spitzname: Fahrrad Fritze
Alter: Noch bunte Knete im Kopf

Louis ist ein bunter Hund: Käppi auf dem Kopf, kurze Hose auch wenn draußen ein Blizzard stürmt aber dafür ein paar bunte Kniestrümpfe. Dass Louis ursprünglich aus der Filmbranche kommt könnte man glatt vermuten. Nachdem er schon bei einem Webshop für Fahrrad-Tuningteile erste Erfahrungen gesammelt hat, lernt er bei uns seit Anfang 2015 was ordentliches. In die Fahrradbranche gehört Louis schon allein weil er Namensvetter der Magura Luise FR ist.

Aus der Werkstatt ist er nicht mehr wegzudenken, in der kurzen Zeit als BIKEpointer hat er sich viel Fachwissen zu eigen gemacht, selbst Gabel- und Dämpferservice gehören schon zu seinem Repertoire.

Am liebsten mag er es Grobstollig und schnell bergab, da fühlt er sich in der Freizeit und im Verkauf am wohlsten, seine Erfahrung als Papa bringt er gerne bei den Kinderrädern an die Kiddies und Eltern an.


...

Cyrano

Spitzname: Skipper
Alter: Kindergarten, große Gruppe - obwohl die Zahl was anderes sagt

Der Hobbyschrauber war erstaunt, wie groß der Sprung zur Arbeit in der Fachwerkstatt dann doch ist. Weil der Skipper aber keinen Fehler zweimal macht lernte er die Feinheiten unserer Mechanikerarbeit sehr schnell. Mit einem Lied auf den Lippen kümmert er sich Zuverlässig und sorgfältig um jegliche Reparatur und baut in windeseile Neuräder auf.

Nur noch in der Freizeit merkt man dem Skipper an, dass er sein halbes Leben zur See gefahren ist, am liebsten ist er an der frischen Luft. Ob mit oder ohne Bike, wenn es nach ihm ginge aber immer mit dem Töchterchen. Wenn der Ex-Bootsmannsmaat zum Feierabend dann doch mal das Seemannsgarn spinnt stellen bei uns alle die Lauscher auf.


...

Torsten

Spitzname: Showpraktikant Elton
Alter: grad noch im Schnitt

Torsten ist schon gefühlte tausend Jahre in der Fahrradbranche, seit kurzem endlich in einem richtigen Fahrradladen.

Von Werkstatt bis Verkauf hat er schon fast alles gesehen. Wenn man ihn fragt teilt er liebend gern sein gesamtes Wissen, allerdings sollte man schon konkret Fragen, sonst könnte die Antwort etwas umfangreich werden.

Torstens Vorwissen macht ihn zu einem absoluten Allrounder im Shop, zwischen Werkstatt und Tresen kann er blitzschnell hin und her wechseln, manche Kunden glauben, es würden Zwillinge bei uns arbeiten.


...

Jana

Spitzname: Chefin
Alter: man munkelt, sie hätte einen Jungbrunnen im Garten

Jana ist nicht nur die Frau vom Chef sondern unsere beste Buchhalterin im BIKEpoint.

Da der Job mit der Buchhaltung eher im Hintergrund stattfindet ist sie selten am Tresen zu finden, schade eigentlich, denn Sie ist immer gut gelaunt und das ist sicher auch der Hauptgrund, warum sie immer wieder Mitarbeiterin des Jahres wird.

Für den BIKEpoint ist sie nicht zu ersetzen, da wir davon überzeugt sind, dass niemand die Nervenstärke besitzt die anfallenden Probleme der Buchführung so gelassen zu lösen. („Wenn morgen die Rechnung nicht da ist knallt's!!!“)


...

Thomas

Spitznamen: Thorüm, Azubi
Alter: frisch aus dem Ei gepellt

Thomas ist unser Azubi im Verkauf. Noch recht grün hinter den Ohren aber macht beim Zubehör schon eine super Figur.

Sitzknochenvermessung und Helmanpassung läuft schon sicher wie beim Profi. Wenn er nicht grad lernt oder berät hat er immer was zu kauen im Mund, seit er bei uns ist, ist er sicher schon 10cm gewachsen.